Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik

Hefte 2013

133/XXXIV. Jg./2013

Schwerpunkt:
Neue Lyrik aus Portugal/Neue Prosa aus Brasilien

Kunstteil:
Michael HEINDL

Bestellen


Bestellen

Inhalt

LITERATUR

Arne RAUTENBERG 3, Drei Erzählgedichte

Angelika REITZER 7, Frühling, Sommer (Erzählung)

Friederike SCHWAB 13, Der Schlaf im Bauch des Chinesen (Erzählung)

Doris WIRTH 21, Ein langer Sommer (Romanauszug)

Theo BREUER 32, 12 Gedichte

Annika FRANZEN 40, Amen/Welten (Erzählungen)

Regina HILBER 45, irgendwann ist jederzeit – ein bericht aus wien

Constantin GÖTTFERT 49, Detroit (Erzählung)

Wolfgang MÜLLER-FUNK 50, Nah und Fern (Gedichte, Auswahl)

Marlen SCHACHINGER 61, ¡Leben! (Romanauszug, Vorabdruck)

Cay MARCHAL 66, Eine Rede über die Welt in einer Heidelberger Villa (Romanauszug)


NEUE NAMEN

Ulrike Anna BLEIER 70, Kindspech (Romanauszug)

Johannes-Paul KÖGLER 74, Gedichte

Stefan KAZIANSCHÜTZ 76, wert (Kurzprosa)

Lena HACH 78, Auf der anderen Seite (Erzählung)


NEUE LYRIK AUS PORTUGAL

Maria João CANTINHO 80

Einleitung: Neue Lyrik aus Portugal

Casimiro DE BRITO 82

Manuel GUSMÃO 84

Ana Luísa AMARAL 86

Luís Miguel NAVA 90

Rui Pires CABRAL 92

Daniel Augusto da Cunha FARIA 94

Jaime ROCHA 96

Ricardo Gil SOEIRO 98

 

NEUE PROSA AUS BRASILIEN

Wanda JAKOB, Michael KEGLER 100

Einleitung: Neue Prosa aus Brasilien

Carola SAAVEDRA 101, Vom Exotischen und anderen Wundern

André SANT’ANNA 103, Gott ist gut, Nr. 6 (Auszug)

Andréa DEL FUEGO 106, Avon

Rafael SPERLING 108, Der Schiedsrichter, der lieber Künstler geworden wäre

Ana Paula MAIA 111, Dein Blut auf meinen polierten Schuhen


LITERATURWETTBEWERB DER AKADEMIE GRAZ 2012

1. Preis; Kategorie: Roman

Sandra GUGIĆ 114, Astronauten


KUNST

Werner FENZ 117

Im öffentlichen Raum handeln

Michael HEINDL 118-128


ZEITKRITK/ESSAY

Boualem SANSAL 129, Ich bin nach Jerusalem gefahren … und reich und glücklich zurückgekommen

David GROSSMAN 132 ... über Boualem SANSAL

STRASSBURGER APPELL FÜR DEN FRIEDEN 133

Appel de Strasbourg/Strasbourg Appeal/Strassbuger Appell

LINK zur Unterzeichnung des Appells beim Zentrum Nord-Süd des EUROPARATES: Denis.HUBER@coe.int

Merlin-Verlag: www.boulem-sansal.de

Gerhard SCHEUCHER 138, Aufstehen als Lebensprinzip! – Anmerkungen zu einer Kultur des Scheiterns


ZU DEN AUTORiNNEN 144


Förderer Lichtungen
LICHTUNGEN - Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik
c/o Kulturamt der Stadt Graz, Stigergasse 2 | A-8020 Graz | ZVR 819689360
Tel.: +43/316/872-4922 | Fax +43/316/872-4929 | office@lichtungen.at
AGB |
Facebook Lichtungen
Twitter Lichtungen